service berater kompetenz versicherung experte heilwesenKompetenz als Berater für Heilwesenberufe

Analysten, Lotsen, Planer und Begleiter

Berater, Handwerker oder Dienstleiter sind sehr unterschiedlich: mal engagiert, kompetent, planvoll, termintreu. Mal formalistisch, generalistisch, bürokratisch, planlos. All das macht die Partnersuche schwierig. Und dann kommen noch die Besonderheiten des Praxis- und Apothekeralltags hinzu, die ebenfalls zu beachten sind. So kann sicherlich jeder Arzt und Apotheker von Geschichten berichten, die ihm mit externen Partnern untergekommen sind.

Der Philosoph Odo Marquardt definierte laut Richard David Geschichte als „das, was sich ereignet, wenn etwas dazwischenkommt. Ein Plan hingegen geht dann auf, wenn nichts dazwischenkommt.“ (Literaturtipp)

In diesem Sinne sind wir Menschen Analysten, die den Status quo kritisch hinterfragen, Lotsen, die Ihnen neue Wege eröffnen, Planer, die Ihre Vorstellungen, Ziele und Herausforderungen aufnehmen, strukturieren, qualifizieren und umsetzen und die Sie dann sachkundig in die Zukunft begleiten.

Richtig versichern will gelernt sein – doch ohne Branchenwissen geht es nicht

„Gut versichert heißt: apothekengerechte Klauseln, sachkundige Berater und maximaler Service im Schadenfall. Wenn Apotheker nicht wissen, wie sie wirklich versichert sind, gehen sie ein hohes Risiko ein, im Schadenfall auf Kosten, Arbeit oder mit verunsicherten Mitarbeitern ‚sitzen zu bleiben‘. Apotheker wollen einen ‚Kümmerer‘, der ihnen diese Arbeit abnimmt, denn sie haben im Schadenfall wahrlich andere Sorgen und Pflichten.“
Thomas Hieble, Apothekeninhaber und Mentor im MDVA e.V. – Regionalbereich München

service 41 berater kompetenz versicherung richtig DenPhaMedIn Zeiten multimedialer Preis- und Tarifvergleiche bildet Zielgruppenwissen einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor. In Verbindung mit gezielter Spezialisierung auf bestimmte Berufe und deren Risikobereiche haben sich einige Versicherungsmakler in der Tiefe auf den deutschen Heilwesenmarkt spezialisiert.

Dazu standen und stehen ihnen diverse Weiterbildungswege zur Verfügung. Zunächst den zertifizierten Berater Heilwesen (IHK), der bisher an drei Industrie- und Handelskammern im Westen, Osten und Süden Deutschlands angeboten wird.

Dann spezielle Zielgruppenakademien für Heilwesenberufe einzelner Spezialanbieter sowie die entsprechenden Angebote von Bildungsdienstleistern wie der Deutschen Makler Akademie (DMA) oder perspectivum.

Zur Qualifizierung unserer Kollegen vor Ort erwarten wir als Mindestkriterium den erfolgreichen Abschluss einer IHK Weiterbildung und die Teilnahme an einer weiteren Spezialisierungsmaßnahme.

logo medical network stiftungSeit Sommer 2019 bietet die Medical Network Stiftung eigene Berater-Fortbildungsangebote und Zielgruppen-Seminare an. Diese dienen dem Zweck, die interne Vernetzung zu optimieren und den externen Dienstleistungsservice zu perfektionieren. Auch sie sind für alle regionalen Berater Pflicht.

Darüber hinaus gilt für alle auf dieser Webseite engagierten regionalen Berater unser interner Qualitätsstandard. Sie müssen, um bei uns aktiv werden zu können,

  1. eine langjährige Erfahrung in der Beratung von Heilwesenkunden nachgewiesen haben,
  2. aktives Mitglied in der Medical Network Stiftung sein und
  3. jährlich mindestens eine fachliche Weiterbildung erfolgreich absolviert sowie an zwei internen Schulungen teilgenommen zu haben.

Weiterhin müssen sie sich bereit erklären, für Anfragen an uns aus ihrer Region als Berater und Koordinator zeitnah und kompetent zur Verfügung zu stehen, den Anfragenden die Dienstleistungspalette der Partner des Medical Networks zu erklären und die für den konkreten Bedarf geeignetsten Experten zusammenzustellen.

Diese fachübergreifende Querschnittsfunktion erklärt auch, warum unsere Berater vor Ort sehr oft aus dem Versicherungsbereich stammen, denn fast alle großen Projekte in Praxen und Apotheken haben eben auch immer Auswirkungen auf den bestehenden Versicherungsschutz.

Kommt es zu einer konkreten Zusammenarbeit, steht der Berater den anfragenden Ärzten und Apothekern als ständiger Ansprechpartner zur Verfügung, Dieser Ansprechpartner kennt das laufende Projekt und alle externen Dienstleister, arbeitet ihnen zu und spart Praxis- oder Apothekeninhabern durch seine Vermittlungsarbeit wertvolle Zeit.

Das ist unsere Servicephilosophieund so leben wir interdisziplinäre Zusammenarbeit im Interesse und zum Nutzten der Heilwesenberufe.

Einfache Lösungen kann jeder

Jeder kann Hausrat, Auto oder seinen Hund online versichern. Ebenso sind viele andere Versicherungsprodukte für Privathaushalt für den Onlinevertrieb geeignet. Denn die benötigten Angaben sind sowohl in Menge wie Inhalt eindeutig und klar. Doch schon bei der Absicherung von Haus, Boot oder Pferd wird es schnell kompliziert – zu kompliziert für die einfache Lösung aus dem Internet. Und wenn es um ein Gewerbe geht, dann sowieso.

service 41 berater kompetenz versicherung loesungen DenPhaMedDasselbe gilt für alle die Mitarbeiter betreffenden Themen wie die betriebliche Altersvorsorge mit ihren Durchführungswegen und Gestaltungsoptionen oder betriebliche Unfall- oder Krankenzusatzabsicherungen. Wenn es dann sogar an Führungskräfteabsicherung oder Lohnersatzleistungen zur Mitarbeiterbindung geht, ist eine kompetente Fachbetreuung endgültig unerlässlich. Und schließlich gibt es in allen Heilberufen Sonderrisiken, die sich jeder Standardlösung entziehen – weil sie eben kein Standard sind.

In der Tat gibt es spezielle Versicherungsangebote für Ärzte und Apotheker. Aber es sind nur wenige, die eine Prüfung auf Herz und Nieren mit Auszeichnung bestehen – die allermeisten entpuppen sich bei eingehender Analyse als Potemkinsches Dorf für Praxis- und Apothekeninhaber oder bestenfalls als oberflächlich adaptierte Standard-Lösung. Mehr 

Schwerer noch wirkt der Fakt, dass nur eine verschwindend kleine Anzahl von Versicherungsagenten der Gesellschaften, Versicherungsvermittlern und leider auch Versicherungsmaklern wirklich auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert sind. Diese Einschätzung entspricht zwar unseren Erfahrungen, sie kommt jedoch von einem berufenen Munde aus der Versicherungswirtschaft selbst: 

Matthias Kschinschig, Geschäftsführer der aruna GmbH schrieb dazu „zu wenige Makler versuchen sich an einer wirklichen Spezialisierung.“ Wer gutes Tiefenwissen in einer Zielgruppe einsetze, sei auch sehr erfolgreich. Warum also gehen nur wenige Kollegen diesen Weg? Wohl weil Vermittler in Zielgruppenkenntnisse selten systematisch und nachhaltig investieren. Wer aber seine Zielgruppe nicht aus dem Effeff kennt, scheitere schnell, so Kschinschig. (Quelle: AssCompact. Sonderthema „Mehr-Erträge im Vermittlerbüro“, Nr. 09/2015)

Des Branchenkenners Mahnung trifft den Punkt: es reicht nicht, die Spezialisierung nur werblich für sich zu reklamieren. Deshalb haben wir für alle Makler-Partner unseres Netzwerks eine breite und für unsere regionalen Repräsentanten im weiten Teilen auch obligatorische Fortbildungslandschaft geschaffen. Diese betrifft natürlich auch spezifisches Absicherungswissen für Ärzte und Apotheker, geht aber auch weit über reine Versicherungsthemen hinaus. Die Details finden Sie hier

Kompetenz des Versicherungsberaters erkennen

Generell kann gesagt werden: Wer Heilberuflern ohne nähere Prüfung, ohne Vor-Ort-Termin und ohne Aufnahme der berufsspezifischen Risiken eine Standard-Police für Gewerbe oder ähnliches anbietet, trägt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Haftungsrisiko. Dasselbe gilt – zugegeben mit Abstrichen - für sich generell an Ärzte wendende Standardlösungen.

So gut wie keinem Chirurgen, Orthopäden oder Anästhesisten kann das genügen. Solche Vorschläge sollten in der Tat jeden Facharzt, Apotheker oder Sanitätshausinhaber sofort skeptisch stimmen. Denn die Lösung kann in aller Regel weder mit dem spezifischen Risikobild in Deckung gebracht werden noch nach menschlichem Ermessen in Umfang und Summe angemessen sein.

Stabiles Sicherheitsnetz, statt löchrige Decke

Wer sich also auf das Urteil irgendeines Versicherungsberaters verlässt oder gar im Internet einen Vorschlag anfordert, der bekommt meist etwas „von der Stange“.

service 41 berater kompetenz versicherung sicherheitsnetz DenPhaMedOft sieht das durchaus schön aus und liest sich auch recht gut: Preisgünstig bei einem bekannten Versicherer. das macht Eindruck und suggeriert Sicherheit.

Doch dass auf diese Weise aus den vielen Tausend Tarifen in Deutschland tatsächlich ein geeigneter ausgewählt wurde, darf mit gutem Recht bezweifelt werden.

Und grundsätzlich immer zeigt sich die wirkliche Passform eines Versicherungsvertrages immer erst im Schadenfall – in aller Regel zu Lasten des Versicherten.

Wir haben eine Checkliste für Heilberufler zusammengestellt, die Sie bei der Einordnung eines Beratungsgespräches unterstützt.

  • Checkliste für Apotheken downloaden
  • Checkliste für Arztpraxen downloaden
  • Checkliste für Zahnarztpraxen downloaden
  • Checkliste für Sanitätsfachhäuser downloaden

Und wenn Sie dann immer noch nicht überzeugt sind, den nach Preis-Leistungserwägungen für Sie besten Versicherungsvorschlag vorliegen zu haben, dann nutzen Sie einfach unser Angebot einer zweiten Meinung. 

  • Sie sind Arzt? Dann klicken Sie hier
  • Sie sind Zahnarzt? Dann klicken Sie hier
  • Sie sind Apotheker? Dann klicken Sie hier
  • Sie sind Versicherungsmakler oder Dienstleister? Dann klicken Sie hier

Sie wollen über Neuerungen auf unserer Webseite immer informiert sein?
Dann abonnieren Sie unseren Quartals-Newsletter und Sie sind immer à jour. (Link auf Anmeldeformular Newsletter)