service 42 assistance und schadenservice DenPhaMedAssistanceleistungen und Schadenservice

Warum Heilberufler ein Service-Netzwerk brauchen

Gerade im Schadenfall geraten Heilberufler schnell an die Grenzen ihrer Organisationsfähigkeit, denn der Betrieb von Praxis, Apotheke und Sanitätshaus geht immer vor. Tritt der Schaden ein, wird sich jeder Inhaber und jede Inhaberin zuerst zwei völlig andere Fragen stellen, bevor irgendwelche versicherungstechnischen Themen angegangen werden.

Diese Fragen gelten immer dem aktuellen Tag und den kommenden Wochen. Sie lauten grundsätzlich so oder so ähnlich:

  1. Wie stelle ich trotzdem die Behandlung meiner bestellten Patienten beziehungsweise die aktuelle Versorgung meiner Kunden sicher und
  2. Wie kann ich sicherstellen, dass die Praxis, Apotheke oder das Sanitätsfachhaus auch während des Schadenszeit weiterhin betriebsbereit bleibt.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass in solchen Notsituationen wesentliche Anforderungen aus dem Kleingedruckten der Versicherungsverträge nicht nur nicht wahrgenommen werden, sondern sehr häufig unbewusst gegen bestimmte Passagen verstoßen wird. Das sind vor allem Fristen und Dokumentationen im Rahmen der Mitwirkungspflichten und Obliegenheiten.

service 44 assistance schadenservice versicherungsbetreuer DenPhaMedBei Großschäden kommt es auf den Versicherungsbetreuer an

Wenn der betreuende Versicherungsvermittler, wie wir es konsequent bei jedem Schaden tun, seinen Kunden bei der Schadenbearbeitung konsequent zur Seite steht und wenn dieser Kollege wiederum alle notwendigen Lösungspartner unmittelbar im Zugriff hat, wie es in unserem Netzwerk der Fall ist, dann genügt ein einziger Anruf, um

  1. alle Obliegenheiten und die damit verbundenen Fristen zu erfüllen und
  2. alle wertesichernden und den Betrieb der Praxis oder Apotheke gewährleistenden Maßnahmen unverzüglich einzuleiten.

Bei solchen Serviceleistungen gibt es leider einen großen Unterschied zwischen Land und Stadt, allein schon wegen der Wegezeiten. In Großstädten gelingt es in aller Regel, die benötigten Gewerke zu finden. Woanders sind oft weite Anfahrtstrecken erforderlich. Doch das Hauptproblem ist nicht die Entfernung. Das Hauptproblem ist immer das Chaos in so einer Notsituation und damit die Fragen:

  • Welchen Experten brauche ich für den Schadenfall überhaupt und wo finde ich den?
  • Was darf ich sofort beauftragen und wann muss ich die Versicherung fragen?
  • Wie kann ich vermeiden, dass es noch schlimmer kommt als es eh schon ist?

Da bleibt es dann oft beim Anruf bei der Feuerwehr… und 112 ist ja keine falsche Adresse.

Sanierungsstandards vs. Versicherungsusancen

Doch wenn ein kleineres Feuer von der Feuerwehr gelöscht oder ein nasser Keller ausgepumpt ist, fangen für Heilberufler die eigentlichen Probleme erst an.

service 44 assistance schadenservice sanierungsstandards DenPhaMedDenn jede Kontamination – sei es Feuchtigkeit, Rauch, Ruß oder gar ausgetretene Medikamenten-Wirkstoffe oder in Zahnarztpraxen Amalgam-Verunreinigungen im Lösch- oder Abwasser bergen die latente Gefahr, dass es im Nachgang des Schadens zu einer Praxis- oder Betriebsunterbrechung aus hygienischen Gründen kommt.

Und das wiederum hat einerseits mit den Handwerkern zu tun, die zur Schadensanierung herangezogen werden und andererseits mit den Vorgaben der Versicherungsgesellschaften.

Dazu drei typische Beispiele anhand eines beliebigen Feuchtigkeitsschadens:

  1. Trocknung: die normalerweise übliche Trocknung geht so weit, dass die Räume wieder bewohnbar sind, aber danach weiterhin gut gelüftet und beheizt werden müssen. Am bestem im steten Wechsel. Praxen und Apotheken müssen soweit getrocknet werden, dass die Restfeuchtigkeit keine gesundheitsgefährdenden Risiken mehr birgt.
  2. Sanierung: durchfeuchtete Trockenbauwände werden normalerweise im durchnässten Bereich rückgebaut und nach der Trocknung neu gestellt. In Arztpraxen und Apotheken interessiert sich die Gesundheitsbehörde jedoch auch für die Restfeuchte und die Bioaktivität oberhalb der Naht.
  3. Biohazard: normale Sanierungen erfolgen nach den üblichen Richtlinien und Bauvorschriften. Diese sind jedoch für Örtlichkeiten der Gesundheitspflege völlig andere und viel strenger. Außerdem bestehen höhere Anforderungen an die Dokumentation.

service 44 assistance und schadenservice sanierungsarbeiten DenPhaMedKommen wir nun zu den Passagen des Kleingedruckten in vielen Versicherungsbedingungen, die einer optimalen Schadensanierung entgegenstehen oder zumindest entgegenstehen könnten. Auch hier wieder nur die stichwortartigen Spitzen des Eisberges, die den systemimmanenten Antagonismus plastisch aufzeigen:

  • Den Anweisungen der Versicherung ist Folge zu leisten…
  • Schadenort muss so lange unverändert bleiben, bis ein Gutachter der Versicherung ihn freigibt…
  • Es müssen drei Angebote eingeholt werden, von denen dann das günstigste übernommen wird…


Hygiene-Sanierung: ein Kernthema für Heilberufe

Klar ist: Unendlicher Sanierungsärger oder gar eine Praxis- oder Betriebsunterbrechung können nur vermieden oder zumindest gemildert und/oder verkürzt werden, wenn schnell und unbürokratisch ein professioneller Schadensanierer eingebunden wird. Hier kennt man aus den technischen Regeln des Verbandes der Sachversicherer (z. B. VdS 3151) genau, was sogenannte Schwarz-/Weißbereiche sind. Es geht darum, eine Kontamination von Gebäude und Inventar zu vermeiden. Im Schadenfall gilt somit, die genaue Beprobung einer etwaigen Streuung von Schmutz und Sporen als Grundlage für die nachfolgende Feinreinigung vorzunehmen. Eine mögliche Streuung von Verschmutzungen wird beispielsweise mit dem ATP-Test (Proteingehalt) gleich klar definiert.

Am besten eignen sich deshalb für Reinigungsarbeiten Firmen, die bereits mit der Betreuung von Krankenhäusern oder sonstigen hygienekritischen Kunden vertraut sind. Der schnelle Einsatz klappt erfahrungsgemäß nur nach vorheriger Absprache mit deren Inhaber und im Schadenfall direkt über diesen oder seinen Einsatzplaner. Deshalb hat unser Netzwerk mit einigen er entsprechend qualifizieren Hygienesanierungs-Firmen Rahmenverträge für „Premium-Support“ geschlossen.

Das heißt, die Versicherungsbetreuer unseres Netzwerkes können direkt auf die Entscheider in diesen Firmen zugreifen und die betroffenen Praxen oder Apotheken bekommen dort denselben Stellenwert, wie Kliniken oder Pflegeheime.


Trocknungsfirma

Bei Wasserschäden in Apotheken droht immer die Gefahr eines Schimmelpilzbefalls, nach einem Schmutzwassereintritt aber auch die Verkeimung mit Coli-Bakterien. Umsicht zu wahren bei der erforderlichen schnellen Trocknung mit genügend leistungsstarken Geräten, ist deshalb das Gebot der Stunde. Und genau das ist oft der Engpass, denn viel zu viele Unternehmen halten zu wenige entsprechende Abschottungssysteme, Schleusen und Trocknungsgeräte, die im Unterdruckverfahren arbeiten sollten, vor. Und wenn der Starkregen zuschlägt, sind die meistens schon irgendwo anders im Einsatz.

Land unter

Manchmal allerdings reicht all das nicht aus. Dann müssen Experten her, die jeden Tag mit Hygieneschäden zu tun haben.

service 44 assistance und schadenservice land unter DenPhaMedJahrhundertkatastrophe ist nur eine irreführende Bezeichnung dafür, was die Stadtapotheke Königstein in Sachsen im Elbhochwasser 2002 erlebt hat.

Doch schon 2013 folgte die nächste „Jahrhundertflut“ und 2016 wieder eine, diesmal in Passau und Umgebung.

Hinzu kommen noch Stürme wie Vivian und Wiebke im Jahr 1990 oder der Kältewinter 2012 mit tagelangem Stromausfall im Münsterland.

All diese uns sicher kommende Szenarien bedrohen die Existent insbesondere der meist im Parterre gelegenen Apotheken und Sanitätshäuser sowie der unteren Etagen von Ärztehäusern. Zahnarztpraxen, die oft weiter oben im Gebäude angesiedelt sind, laufen dennoch Gefahr, nicht arbeiten zu können, weil ihnen ein überschwemmter Keller oft den Kompressor lahmlegt.


Ein Beispielfall aus eigener Erfahrung

„Apotheke mit Abwasser geflutet“, titelte diesbezüglich am 3. August 2016 der führende Branchen-Newsletter Apotheke Adhoc. Download Fallbericht (Mail an Zentralbüro)

Sie wollen für den Fall des Falles auf Nummer Sicher gehen und eine Hotline zur Verfügung haben, die wirklich funktioniert? Dann nehmen Sie Kontalt mit uns auf. Wir stellen die Direktverbindung für Sie her. Anfrage Hygienesanierung (Mail an Zentralbüro)