arztpraxen 533 optimierung lohnkosten DenPhaMedMitarbeiter durch Lohnkostenoptimierung an die Praxis binden

Mitarbeitergewinnung und -bindung sind für Ärzte längst keine Selbstläufer mehr. Heutzutage können ein MVZ oder Kollegen von nebenan relativ leicht bessere Löhne für dringend benötigte Angestellte bieten und so auch auf dem zunehmend umkämpften Sektor der Praxisangestellten zu großen Konkurrenten werden.

Dennoch können auch kleine Arztpraxen ihrem Praxisteam attraktive Entlohnungsmodelle bieten, die nicht sofort auf der anderen Straßenseite kopiert oder gar übertroffen werden können. Um Praxisinhabern bei der Suche nach neuen Beschäftigten und der Bindung der vorhandenen Mitarbeiter eine deutlich bessere Ausgangsposition zu verschaffen, haben wir speziell dafür in Zusammenarbeit mit erfahrenen Spezialisten ein Konzept zur individuellen Lohnkostenoptimierung entwickelt.

Erfordert Teamwork: Lohnkosten individuell optimieren

arztpraxen 533 lohnkosten optimierung individuell DenPhaMedDank der seit Jahren eingespielten Kooperation unserer Spezialisten werden effektive Gestaltungsräume für individuelle Lohnzahlungen geschaffen, die gemäß den Vorstellungen von Inhabern und ihren Beschäftigten ausgestaltet sind.

Damit bleiben bestehende Kolleginnen und Kollegen deutlich häufiger lieber in der Praxis als auf diese Vorteile zu verzichten. Darüber hinaus bietet sich ein individuelles Lohnoptimierungskonzept auch bestens dafür an, Arztpraxen für Beschäftigte wieder zu attraktiven Arbeitsstätten zu machen.

Und zwar ohne, dass der Praxis dadurch zusätzliche finanzielle Belastungen erwachsen.


Über 100 unterschiedliche Vergütungsalternativen

Doch ohne eine eingespielte interdisziplinäre Zusammenarbeit spezialisierter Unternehmensberatungen, für die Optimierung individueller Vergütungsstrukturen mit Finanz- und Steuerexperten, sowie einer begleitenden steuerrechtlichen Begutachtung, sind solche Lösungen selten wirklich individuell. Um jedoch dauerhaft tragfähig und wirkungsstark zu sein, sollte jede einzelne Maßnahme grundsätzlich passgenau auf die Bedürfnisse der beratenden Arztpraxis oder des beratenen MVZ abgestimmt sein.

Standardlösungen bringen weniger als individuelle Konzepte

arztpraxen 533 lohnkosten optimierung konzept DenPhaMedBei mehr als hundert abgabenfreien beziehungsweise abgabenvergünstigten Vergütungsmöglichkeiten, die das deutsche Steuerrecht kennt, muss es möglich sein, die jeweils exakt passenden Optionen herauszufiltern und im Praxisalltag zu implementieren. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, die auf umständliche Gutschein-Lösungen setzen, wickeln wir die von uns gestaltete Mitarbeiterförderung komplett über die Lohn- und Gehaltsabrechnungen ab. Gezielt fördern wir dabei Arzthelferinnen mit Leistungen, über die sie in ihrem Umfeld gern berichten. Dieser Effekt allein überkompensiert den überschaubaren Aufwand.


Lohnnebenkosten sparen, durch betriebliche Altersversorgung (bAV)

Wird die individuelle Lohnkostenoptimierung mit einer privaten Altersabsicherung der Mitarbeiter im Rahmen eines bAV-Konzeptes ergänzt, gewinnt das Ergebnis in der Gesamtbetrachtung noch einmal deutlich an Wirkung.

So ermöglicht unser Ansatz auch kleinen Arztpraxen eine im Vergleich zu Standard-Lösungen deutlich attraktive betriebliche Altersabsicherungen ihrer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und das selbstverständlich unter Erfüllung aller geltenden Rechtsansprüche.

Darüber hinaus ergeben sich unternehmerische und die bereits oben beschriebenen Vorteile der Mitarbeiterbindung. Denn Arzthelferinnen erhalten neben den unmittelbaren Vorteilen aus der Lohnkostenoptimierung obendrein eine bessere Altersversorgung. Weil sich dennoch für Praxisinhaber oder Praxisinhaberinnen Einsparungen bei den Lohnnebenkosten ergeben, kann man hier ganz sicher von einem Win-Win-System sprechen.

Strategische Umsatzoptimierung durch gezielte Praxisanalysen

arztpraxen 533 lohnkosten optimierung strategisch DenPhaMedAbgerundet wird unser Konzept durch eine gezielte Praxisanalyse für den niedergelassenen Arzt. Ziel der Analyse kann ebenso die Optimierung der Work-Life-Balance des Praxisinhabers und seines Teams sein wie eine Umsatzoptimierung der Praxis. Den Fokus der Analyse liefert allein der niedergelassene Arzt: Ob das Ergebnis in einem Maßnahmenkatalog mündet oder nur eine strategische Möglichkeit die Chancen zu mehr Umsatz in sich birgt, hängt ausschließlich von den jeweiligen Zielen, Wünschen und Präferenzen des Praxisinhabers ab.


Der Praxisalltag bleibt von der Einführung unberührt

Selbstverständlich ist uns bewusst, dass wir während und nach der Implementierung eines erarbeiteten Konzeptes zur individuellen Lohnkostenoptimierung die Arbeitsabläufe in der Praxis nicht stören dürfen. Daher werden sämtliche Gespräche, Mitarbeiterinformationen und Abstimmungen immer so durchgeführt, dass der Arbeitsalltag ungestört weiterlaufen kann.

Sie wollen mehr bieten als „nur“ einen Arbeitslohn? Dann fordern Sie uns heraus (Mail an Zentralbüro)