arztpraxen 623 arztgerechte bu DenPhaMedDas arztgerechte BU-Konzept

Klare Regeln und Leisten, wenn es drauf ankommt

Fünf-Sterne-BU-Policen gibt es zu Hauf. Denn die Bedingungswerke haben sich in den letzten 20 Jahren ebenso stark vereinheitlicht wie die Preise. Zwei Unterscheidungen sind jedoch geblieben: die Einteilung der Berufe in Risikoklassen und vor allem die Verfahrensweisen im Leistungsfall. Letztere sind für Arzte jedoch entscheidend.

So gut wie alle BU-Policen in Deutschland erfüllen die wichtigsten Anforderungen und sind deshalb positiv geratet. Das betrifft jedoch nur den Kernbereich der Police. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Rahmenbedingungen, die ebenfalls betrachtet werden sollten. Was also macht eine gute private Berufsunfähigkeitsabsicherung zu einer für einen bestimmte Nutzergruppe perfekt Passenden? 

Wege zu einer perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung für Mediziner

Der Weg zu einer perfekten Berufsunfähigkeitsversicherung ist analog zu dem eines Rohdiamanten zum perfekten Schmuckstück.

arztpraxen 623 arztgerechte bu versicherung DenPhaMedAls Expertennetzwerk für Heilberufler haben uns genau diese Aufgebe gestellt:

Das bestmögliche Bedingungswerk soweit in Form schleifen, dass es die Erfordernisse von Medizinern deckungsgleich abbildet und dieses in die ideale Fassung setzen, die Abschlüsse so unbürokratische wie möglich und vor allem die Leistungsprüfung so schnell wie möglich von statten gehen lassen.

Entscheidend dabei ist immer die Stärkung der Rechtsposition des versicherten Arztes und der versicherten Ärztin.

Denn nur so lassen sich im Zweifel eigene Rechte sicher wahren.


Eindeutigkeit schafft Rechtssicherheit

Welche Aspekte einer normalen Berufsunfähigkeitsversicherung müssen eindeutiger werden, damit sie als arztgerecht durchgehen können. Oder anders: Worin unterscheidet genau sich unser Spezial-BU-Konzept von anderen marktüblichen Tarifen?

Vereinfachungen bei Antragstellung

Vereinfachungen
bei Antragstellung

Da sich Ärzte von Haus aus mit Gesundheitsthemen auskennen und in aller Regel auch schon mal für Patienten die nötigen Unterlagen für eine BU-Versicherung zusammengestellt haben, kann der Antragsprozess für Mediziner deutlich verschlankt werden.

Allein schon die Selbstauskunft des Antragsstellers kann die allermeisten Fragen abschließend klären. Das allein spart schon viel Zeit.

Eine zweite, noch erhebliche Zeitersparnis ergibt sich durch die Standardisierung der notwendigen begleitenden Unterlagen. Dadurch wissen unsere Fachberater schon vorab, welche Belege beizuholen sind. Diese zu beschaffen ist für Ärzte in aller Regel vollkommen unproblematisch.

Flexible Updateoptionen in der Laufzeit

Updateoptionen
in der Laufzeit

Unsere BU-Lösung ist als dynamisches Versicherungskonzept ausgestaltet. So passt es sich flexibel dem individuellen ärztlichen Lebensweg an und Versicherte profitieren automatisch ohne Zusatzkosten von allen Verbesserungen, die im Laufe der Vertragszeit neu vereinbart werden.

Obendrein bietet unsere Ärzte-BU Tarifwechselfunktionen ohne erneuten Gesundheitscheck. Das ist dann wichtig, wenn es gänzlich neue Leistungen gäbe, die heute so noch nicht zu haben sind. Schließlich ist die ärztliche Welt gerade im Wandel, und damit möglicherweise auch der konkrete Absicherungsbedarf.

Eines aber gilt immer: Sie haben die Wahl und unsere Vertragslotsen an Ihrer Seite.

Methoden

Persönliche Hilfe
im Leistungsfall

Und gerade im Leistungsfall, wenn betroffene Mediziner es am nötigsten brauchen, sieht unser Betreuungssystem einen besonderen Service vor: Gemeinsam mit einem spezialisierten Fachanwalt begleiten wir alle Antragsteller durch den BU-Leistungsprozess. Auch das garantiert und ohne zusätzliche Kosten.

Sollte es dennoch Meinungsverschiedenheiten in Bezug auf den BU-Grad geben, sieht unser Konzept die Einberufung eines neutralen Ärzteausschuss vor, der den Leistungsanspruch schnell und unbürokratisch prüft. Das Ergebnis ist dann auch für den Versicherer verbindlich. Das schafft schnell Klarheit über die BU-Rente und schützt vor langen Rechtsstreitigkeiten.

Abstrakte und konkrete Verweisung: Oder wie wäre es Stephen Hawkins ergangen?

arztpraxen 623 arztgerechte bu verweisung DenPhaMedEin besonders sensibles Thema beim Berufsunfähigkeitsschutz für Ärzte ist das Thema der Verweisung auf andere Tätigkeiten als Alternative zur BU-Rente.

Bei der Kammerversorgung gilt – unabhängig von einzelnen Satzungsunterschieden – grundsätzlich die Aufgabe aller ärztlichen Tätigkeiten als Voraussetzung für den BU-Rentenbezug.

Wer also noch irgendeine andere Tätigkeit im medizinischen Umfeld wie beispielweise Gutachten verfassen oder Fachartikel schreiben könnte, bekommt aus der Kammerversorgung keine BU-Rente.

Zur Verdeutlichung: wäre Stephen Hawkins Chirurg oder Orthopäde gewesen, hätte man ihm wegen seiner Fähigkeiten in der theoretischen Medizin keine BU-Rente bis zuletzt zahlen müssen.

Bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine BU gegeben, wenn ein Arzt oder eine Ärztin für mindestens sechs Monate zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig ist.

Und genau hier setzen nun bei den meisten Berufsunfähigkeitsversicherern die Einschränkungen ein. Zwar sind abstrakte Verweisungen an sich dort nicht mehr vorgesehen, manchmal kommen sie aber durch eine Klausel-Hintertür doch wieder zum Tragen. Konkrete Verweisungen gibt es jedoch mit wenigen Ausnahmen überall, auch wenn die von Versicherer zu Versicherer und manchmal auch von Tarif zu Tarif unterschiedlich gehandhabt werden.

Zur Verdeutlichung: hier hätte der Arzt Stephen Hawkins grundsätzlich eine monatliche BU-Rente erhalten, jedoch nur bis er an seinen Lehrstuhl für theoretische Medizin gerufen wurde.

BU heißt für uns BU. Basta! Denn in unserem Konzept ist für Apotheker, Allgemein-/ Humanmediziner und Zahnärzte der Verzicht auf die abstrakte und die konkrete Verweisung festgeschrieben. Damit ist eine große Klippe ausgemerzt, die ansonsten immer für Arbeit, Ärger und höchst unangenehme Prozesse sogt.

Für unsere Mediziner-Kunden jedoch schafft diese besondere Regelung den absoluten Vorteil zusätzlicher Sicherheit bei der Leistungsfallentscheidung und der Planbarkeit des BU-Rentenbezugs.

Zur Verdeutlichung: bei uns hätte Stephen Hawkins als Arzt in etwa ab 30 monatliche BU-Rente erhalten, auch wenn er als theoretischer Mediziner gearbeitet hätte, und das bis zu seinem Ableben.

Sie wollen mehr wissen zu den rechtlichen Fragestellungen der Berufsunfähigkeit in ärztlichen Versorgungswerken und beim privaten BU-Schutz? Dann lesen Sie die Kommentare unserer Fachanwälte im Service-Bereich.

Veredlung gelungen

Die Zusammenfassung all dieser Vorteile zu einem Konzept ist übrigens bis dato und auf Sicht im gesamten Versicherungsmarkt einzigartig.

arztpraxen 623 arztgerechte bu veredlung sonderkonzept DenPhaMedSollte unser Sonderkonzept die beste Antwort auf Ihre Erwartungen sein, nutzen Sie unser Spezial-Wissen zu Ihrem Vorteil und ergänzen Sie damit die Erwerbsunfähigkeitsrente Ihrer Kammerversorgung.

So erhalten Sie früher BU-Rente, können dennoch als Arzt weiterarbeiten und hätten – sofort oder später – im Falle der Rückgabe Ihrer Approbationen einen doppelten BU-Rentenanspruch.

Sie würden gerne eine BU zeichnen, aber die Versicherer haben bereits abgelehnt? Dann lesen Sie hier weiter…

 

Sie wollen unser Konzept kennen lernen? Anfrage BU-Konzept Arzt (Mail an Zentralbüro)