arztpraxen 851 alarmanlagen DenPhaMedAlarmanlagen in der Arztpraxis

Auf eine kurze Reaktionszeit kommt es an

Die Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden, nimmt für niedergelassene Ärzte und Ärztinnen immer mehr zu. Deshalb empfiehlt es sich, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen. Neben mechanischen Vorkehrungen, die ein unbefugtes Eindringen erschweren, sind hier vor allem Alarmanlagen zu nennen. Doch bei den auf dem Markt erhältlichen Alarmsystemen gibt es große Qualitätsunterschiede. Auf was Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

arztpraxen 851 alarmanlagen einbruch DenPhaMedLaut der Deutschen Ärzteversicherung sind die Einbruchszahlen bei Praxen und Apotheken sprunghaft angestiegen.

Innerhalb von drei Jahren steigerten sich die Fallzahlen demnach um 30 Prozent.

In der Presse finden sich dementsprechend immer öfter kleine Meldungen, in denen berichtet wird,

  • dass Einbrecher Geldkassetten ausräumen. Zum Artikel
  • dass Kassetten einfach mitgenommen werden. Zum Artikel
  • dass Bildschirme und Drucker entwendet werden. Zum Artikel
  • dass auch Staubsauger und Kaffeemaschinen interessant sind. Zum Artikel
  • dass Einbrecher auch vor Tresoren keinen Halt machen. Zum Artikel
  • Besonders hart traf es vor einigen Jahren einen Arzt in Heidelberg, dem Blankorezepte, Medikamente sowie Elektrogeräte im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro entwendet wurden. Zum Artikel

Fenster und Türen absichern

Was könne Ärzte und Ärztinnen tun, um sich vor Einbrüchen zu schützen?

Empfohlen werden allgemein Türen und Fenster der Widerstandsklasse 3 gemäß Euro-Norm DIN V ENV 1627.

arztpraxen 851 alarmanlagen fenster tueren DenPhaMedSolche Sicherheitstüren und -fenster sollen einem Einbrecher, der Schraubenzieher und Nageleisen verwendet, mindestens fünf Minuten Widerstand leisten.

Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass Schlösser mit einem Bohrschutz versehen sind außerdem sollten Schlösser mit Schutzbeschlägen und Zylinderabdeckungen ausgestattet sein.

Solche mechanischen Sicherheitsvorkehrungen bringen zwar keine hundertprozentige Sicherheit, erschweren aber das unbefugte Eindringen.

Unerfahrene Einbrecher können so vielleicht auch abgeschreckt werden, sicher aber keine professionellen Banden. Aus diesem und anderen Gründen ist es sinnvoll, eine mechanische Sicherungsausstattung mit einer elektronischen Lösung zu ergänzen.

arztpraxen 851 alarmanlagen moderner standard DenPhaMedDeshalb empfehlen wir als weitere Sicherheitsmaßnahme eine Alarmanlage nach modernsten Standards.

Aber hier gibt es viele Qualitätsunterschiede.

Eine Alarmanlage, die nur ein Warnsignal ausstößt, bringt kaum zusätzliche Sicherheit, weil insbesondere professionelle Einbrecher, diese Anlagen schnell ausschalten können.

Der richtige Schutz für das Restrisiko

Auch wenn Ärzte und Ärztinnen ihre Praxen immer sicher verschlossen halten: wer reinkommen will, der schafft es in aller Regel auch. Deshalb ist für den Fall der Fälle eine Versicherung angeraten, die auch das Einbruch- und Vandalismus-Risiko und alle damit zusammenhängenden Probleme bis hin zu einer möglichen Betriebsunterbrechung umfassend und arztgerecht absichert. Mehr

Alarmanlage ist nicht gleich Alarmanlage

Mehr Schutz bieten dagegen Anlagen, die einen Sicherheitsdienst alarmieren.

arztpraxen 851 alarmanlagen reaktionszeit DenPhaMedDoch das Problem herkömmlicher Anlagen ist die lange Reaktionszeit.

Wird nämlich ein Alarm ausgelöst, macht sich ein Sicherheitsdienst auf den Weg, um zu überprüfen, ob es sich um einen Fehlalarm handelt oder nicht. Stellen die Wachleute einen Einbruch fest, greifen sie nicht selbst ein, sondern alarmieren nun ihrerseits die Polizei.

Bis dann die Polizeibeamten vor Ort sind, vergeht wiederum kostbare Zeit. Insbesondere professionelle Einbrecher wissen genau, wie viel Zeit sie nach einem Alarm bis zur Ankunft der Polizei haben.

arztpraxen 851 alarmanlagen anbruellen DenPhaMedDirekt anbrüllen wirkt immer

Aus diesem Grund empfehlen wir Alarmanlagen mit einem Live-Einbruchschutz und Echtzeitüberwachung. Mit dieser Form der Alarmanlage und Fernüberwachung kann die Reaktionszeit bei einem Einbruchsverdacht deutlich verkürzt werden.

Kommt es zu einem Alarm, wird eine Live-Verbindung zu einer Notrufleitstelle hergestellt, die über Hör-/Sprechstellen und Kameras in das Objekt hinein hören und sehen kann. Über die Gegensprechanlage (und Kamera) wird eine Legitimation der Eindringlinge verlangt. Können diese sich nicht als berechtigte Personen ausweisen, wird die Polizei alarmiert.

Einbrecher in so gesicherten Praxen wissen also sofort, dass sie erwischt worden sind und kaum noch Zeit haben, Beute zu machen. Das hält den Sachschaden gering und führt meistens dazu, dass Einbrecher sofort unverrichteter Dinge flüchten.

Ein Klick und die nötigen Informationen kommen

Sie wollen Ihre Praxis mit einer modernen Alarmanlage sichern?

arztpraxen 851 alarmanlagen einbruchschutz DenPhaMedDann können wir Ihnen zu einer exklusiven Beratung von ausgewiesenen Sicherheitsexperten verhelfen.

Schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht, einer unserer Sicherheitsexperten nimmt umgehend mit Ihnen Kontakt auf. Ihre Anfrage: Sicherheitsberatung Arztpraxis (Mail an Zentralbüro)