apotheken erfolgreich fuehren mitarbeitergewinnung DenPhaMedMitarbeiter finden

Fachkräftemangel in Apotheken

Ob PKA, PTA oder Approbierte: Der Fachkräfteengpass in Apotheken besteht bundesweit sowohl in ländlichen Regionen als auch in Metropolregionen. Der Mangel an vertretungsberechtigten Apothekern wird zudem durch die anstehende Pensionierungswelle bei Pharmazieingenieuren, Vorexaminierten und Apothekenassistenten verstärkt. Schon heute sind gemeldete offene Stellen für approbierte Apotheker in der absoluten Spitzengruppe aller Berufe vertreten. Die Approbierten-Gesuche liegen knapp 50 % über den Durchschnitt aller Branchen. Dieser Bedarf trifft auf einen völlig abgegrasten Arbeitsmarkt, denn die Arbeitslosenquote unter Apothekern liegt mit 1,5 Prozent auf einem absoluten Niedrigstwert.


Der Apothekerberuf wird weiblicher

apotheken mitarbeiter finden weiblicherUnd diese Tendenz wird von Jahr zu Jahr deutlicher. Das hat zwei Gründe: Viele und vor allem männliche Uni-Absolventen zieht es heute in die Industrie; offensichtlich hat für sie die öffentliche Apotheke massiv an Attraktivität eingebüßt. Folgerichtig wird der Apothekerberuf in den öffentlichen Apotheken zunehmend zu einem weiblichen Refugium. Eine „weibliche Lebensplanung“, die in der Regel Familie und Karriere zu gleichen Teilen berücksichtigt, gewinnt deshalb auch in Apotheken Oberhand. Damit verliert die übliche Arbeitszeit eines Apothekeninhabers selbstredend an Attraktivität zugunsten von OHG-Lösungen. Selbst die elterliche Apotheke zu übernehmen, hat in den letzten Jahren deutlich an Charme eingebüßt. Mehr


Ausländische Apotheker werden attraktiv

apotheken mitarbeiter finden auslaendische apotheker achmad DenPhaMedIn ihrer Not setzen Apothekeninhaber zunehmend auf Apothekerinnen und Apotheker aus dem Ausland. 

Manchmal werden sie sogar fast ohne Vorerfahrung ins kalte Wasser bzw. hinter den HV gestellt. Das verursacht neben den sprachlichen Hürden vor allem auch Problem bei den Abläufen in der Apotheke und der Einhaltung rechtlicher und verwaltungstechnischer Vorgaben. Denn diese sind in Deutschland ausgeprägter als in den anderen EU-Staaten. Noch deutlicher fällt der „Kulturschock“ oft bei Approbierten aus Nicht-EU-Ländern aus.

Von daher bietet es sich bei der Suche nach Personal mit ausländischen Wurzeln an, einen entsprechend profilierten Dienstleister einzubinden, der die bekannten Defizite von Apothekern und nichtapprobierten Mitarbeitern aus dem Ausland im Vorhinein abstellt. Mehr 


Kreative Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung

apotheken mitarbeitersuche mitarbeiterbindung DenPhaMedWer Interessenten oder gute Mitarbeiter gefunden hat, sollte als Chefin oder Chef alles tun, um diese zu halten.

Hier nutzen viele Apothekeninhaberinnen und Apothekeninhaber die vorhandenen Möglichkeiten nur oberflächlich aus. Das liegt nach unserer Erfahrung vor allem an mangelnder Aufklärung durch Berater. Da Apotheker sich im Arbeitsalltag selten die nötige Zeit für augenscheinlich eher nebensächliche Themen nehmen können, sind ihnen oft die damit verbundenen Vorteile für Mitarbeiterbindung nicht hinreichend präsent.

Gerade in den folgenden Bereichen bleiben deshalb viel zu oft zielführende Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der eigenen Arbeitsplätze brach liegen:

  • Die eigenen ‚Headhunter‘ und Personalführungs-Fähigkeiten verbessern. Mehr
  • Individuelle Gestaltung von Gehältern, ohne Arbeitgeber zu belasten. Mehr
  • Optimierung von Arbeitsabläufen in der Apotheke. Mehr
  • Die betriebliche Altersvorsorge als Management-Instrument. Mehr
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter in Bereich der Gesundheitsvorsorge. Mehr 
  • Lohnergänzende Leistungen mit steuerlicher Förderung. Mehr

Wenn Sie sich zu den möglichen Mitarbeiter-Bindungsmaßnahmen in Apotheken zunächst einmal einen Gesamtüberblick verschaffen wollen, dann kontaktieren Sie uns für einen individuellen Beratungstermin. Anfrage Beratungstermin 

Sie sind Approbiert und wollen gerne als Vertretungsapotheker arbeiten.

Entweder nur gelegentlich oder sogar regelmäßig? Dann melden Sie sich bitte und lassen Sie sich in unserer Vertreterdatei listen. Unsere Vermittlung ist diskret und für alle Beteiligten garantiert kostenlos. Die Absprache Ihrer Konditionen treffen Sie direkt und unmittelbar mit dem zu vertretenden Apothekeninhaber. Lust auf Vertretungen

Auch Apothekeninhaber wollen mal in Urlaub. Dafür ist meist gesorgt, denn angestellte Approbierte stellen dann meist die Präsenzpflicht sicher. Doch plötzlicher Vertreterbedarf, etwas durch Erkrankungen, Unfälle oder auch familiäre Ereignisse bringen gerade kleinere Apotheken schnell an den Rand ihrer Präsenzpflicht-Möglichkeiten. Auch weil der Vertretermarkt ebenso angespannt ist wie der der Approbierten insgesamt.

Wer also plötzlich und unerwartet einen Vertreter benötigt, dem bieten sich diese Möglichkeiten:

  • Anfrage bei der zuständigen Kammer, dem regionalen Apotheker-Verein oder Suche über die einschlägigen Online-Plattformen.
  • Anfrage bei uns, denn wir kennen auch viele vertretungswillige Approbierte, fast immer ehemalige Kunden, also Ex-Inhaber, die ihre Apotheken mit unserer Hilfe abgegeben haben. Anfrage Vertreter 
  • Buchen eines Vertreters bei einer spezialisierten Personalagentur. Anfrage Vertreteragentur 

Übrigens: Die Vertreterkosten lassen sich für Apotheker auch sehr gut versichern… Mehr